Kopfbild

SPD-Ortsverein Donzdorf

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

auf diesen Seiten möchten wir Ihnen Informationen über die kommunalpolitischen Positionen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bei uns vor Ort vorstellen. Es handelt sich dabei um eine "Baustelle", die wir kontinuierlich als Service-Angebot für Sie fertig stellen wollen. Für eventuelle vorhandene Mängel bitten wir um Verständnis.

Wir freuen uns, wenn Sie Gelegenheit finden, unser Informationsangebot für Ihre politische Meinungsbildung zu nutzen. Denn nur mit der SPD wird es auch bei uns vor Ort möglich sein, eine soziale und nachhaltige Entwicklung unserer Gemeinde zu gewährleisten. 

 
 

31.03.2015 in Topartikel Ortsverein

DONZDORFS NEUER ZANKAPFEL

 
Viel Verkehrsfläche, schwierig für Fußgänger

Die Kreuzung Poststraße / Schlossgartenstraße wird seit der Bebauung mit drei Mehrfamilienhäusern und dem gestiegenen Verkehrsaufkommen - sowohl Fußgänger als auch Fahrzeuge - von Anwohnern und Passanten zunehmend als gefährlich angesehen.

Abhikfe wollte die Gemeinde schaffen. Was dabei jedoch herauskam, ist durchaus interessant:

 

30.09.2016 in Kreisverband

PRESSESCHAU: Jürgen Lämmle ist neuer Vorsitzender des OV Göppingen

 

Der politische Ruhestand war bereits beschlossene Sache, nachdem Jürgen Lämmle seinen Posten als Amtschef im Sozialministerium aufgrund des Machtverlusts der SPD räumen musste. Doch nun hat der Sozialdemokrat eine Aufgabe übernommen, die, wie er betont, „bis vor kurzem außerhalb meiner Vorstellung“ lag: Der 64-jährige Regionalrat ist am Mittwochabend in der Gaststätte „Wilder Schwob“ des TV Jahn zum neuen Göppinger SPD-Vorsitzenden gewählt worden.

Der frühere Erste Beigeordnete der Stadt Göppingen (1998 bis 2011) löst Susanne Brecht ab, die den Ortsvereins vier Jahre lang geführt hatte und nicht wieder kandidierte. Lämmle war der einzige Bewerber. Auf ihn entfielen alle 34 Stimmen.

Der Ex-Ministerialdirektor (2011 bis 2016) freut sich über den großen Zuspruch und ist überzeugt, „etwas Positives  einbringen zu können“. Er sei stolz auf das Vorstandsteam, „das aus bewährten Fahrensleuten, aber auch neuen und vor allem jungen Leuten besteht“. Die Stadträtin Hilde Huber und Felix Bastian Unseld wurden zu Lämmles Stellvertretern gewählt. Unseld ist 30 Jahre,  Schriftführer Julian Philipp Ruess 21 Jahre jung. Die Aufgabe des Mediensprechers hat der erfahrene Rainer Maier (59) übernommen. Neu als Beisitzer – und als SPD-Mitglied – ist beispielsweise der Gymnasiallehrer Daniel Schindler aus Hohenstaufen.

Der Rest dieses Artikel und der Kommentar von NWZ-Redaktionsleiter Helge Thiele ist hier nachzulesen: http://www.swp.de/goeppingen/lokales/goeppingen/Juergen-Laemmle-ist-neuer-SPD-Chef;art1222940,4027490

 

29.09.2016 in Kreisverband

PRESSESCHAU: Die SPD - mal sogesehen, Herr Brandt...

 

Unter dem Signum „Die SPD – mal so gesehen. . .“ war Peter, ältester Sohn von Willy Brandt, am Sonntag in die Geislinger Rätsche gekommen, um in glaubhafter Weise Auskunft zu geben über seinen Vater.

Nach der Begrüßung durch die SPD-Kreisvorsitzende Sabrina Hartmann stellte der Landtagsabgeordnete Sascha Binder den in die Rätsche gekommenen Gast Peter Brandt vor. Er ging dabei nicht auf die akademischen Meriten ein, die sich der Professor i. R. für Neuere und Neueste Geschichte an der Fernuniversität in Hagen erworben hat, sondern wählte einen Aspekt aus dessen Jugendjahren. Der heute 68-Jährige hatte nämlich in der Verfilmung des Romans „Katz und Maus“ von Günter Grass eine Hauptrolle gespielt, und dass das im Haus des damaligen Bundesaußenministers nicht ohne größere Debatten abgehen konnte, versteht sich von selbst.

Der Rest des Artikels von Ulrich Schlecht ist hier zu lesen: http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/Peter-Brandt-liest-in-der-Geislinger-Raetsche-aus-seinem-Buch;art1223063,4025683

 

27.09.2016 in Landespolitik

Breymaier schlägt Boos als Generalsekretärin vor

 
Bild: dpa

Die designierte Landesvorsitzende Leni Breymaier hat Luisa Boos als künftige Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg vorgeschlagen. „Luisa Boos ist eine klasse Kollegin, die die Partei gut kennt“, sagte Breymaier im Rahmen einer Sitzung des SPD-Landesvorstands in Stuttgart. Die 31jährige Boos ist Vize-Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit des Landesfrauenrates im Südwesten.

 

18.09.2016 in Bundespolitik

Leni Breymaier zum Ergebnis der Landtagswahl in Berlin

 

„Auch in Berlin ist die SPD wieder stärkste Partei geworden. Das ist gut. Wir kommen als erste durchs Ziel, wenn wir das Lebensgefühl der Menschen ausstrahlen und uns nicht verbiegen lassen.“

 

16.09.2016 in Kreisverband

SPD-Ortsvereine im Landkreis Göppingen setzen auf Heike Baehrens

 
MdB Heike Baehrens

Die Vorsitzenden der SPD-Ortsvereine im Landkreis Göppingen empfehlen den stimmberechtigten SPD-Mitgliedern im Landkreis Göppingen, die Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens erneut als Kandidatin zu nominieren. Bei ihrer Sitzung am vergangenen Dienstag stimmten die SPD-Ortsvereinsvorsitzenden geschlossen für die Abgeordnete. Damit senden sie schon im Vorfeld der am 25. Oktober 2016 stattfindenden Nominierungskonferenz ein deutliches Zeichen der Unterstützung für Heike Baehrens.

 

13.09.2016 in Landespolitik

Breymaier: Kretschmann und Strobl irrlichtern durch die Landespolitik

 

„Die Herren Kretschmann und Strobl irrlichtern durch die Landespolitik. Erst mauscheln sie gemeinsam Steuererhöhungen aus, dann kassieren sie sie wieder ein – und zwar nicht, weil sie plötzlich nicht mehr in die politische Landschaft passen, sondern weil sie jetzt gemerkt haben, dass insbesondere die CDU den Aufstand probt.“

 

04.09.2016 in Bundespolitik

Breymaier: Ein zutiefst gespaltener Wahlabend

 

Die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier erklärt zum Wahlabend in Mecklenburg-Vorpommern: „Das ist ein zutiefst gespaltener Wahlabend. Die SPD bleibt stärkste Kraft und Erwin Sellering bleibt Ministerpräsident.“

 

01.09.2016 in Kreisverband

Ein anderer Blick auf Willy Brandt

 

Kreis-SPD lädt zur Lesung mit Peter Brandt

Unter der Überschrift „Perspektivwechsel: Die SPD – mal so gesehen“ will der SPD Kreisverband Göppingen eine neue Veranstaltungsreihe etablieren, bei der in Zukunft jährlich neben der aktuellen politischen Arbeit auch ein Blick auf die Geschichte der ältesten demokratischen Partei Deutschlands gerichtet werden soll. Anlässlich des Jubiläumsjahres des SPD Ortsvereines Geislingen, lag es nahe, dass der Auftakt der Reihe in Geislingen stattfindet.

Daher lädt die Kreis-SPD am kommenden Sonntag, den 25. September 2016 um 10.30 Uhr in die Rätsche nach Geislingen, wo Willy Brandt im Fokus stehen wird, der wie kein anderer Sozialdemokrat für die Umsetzung der Grundwerte der SPD in reale Politik steht. Den anderen Blick auf Willy Brandt wird dabei sein ältester Sohn Peter Brandt vermitteln, der aus seinem Buch „Mit anderen Augen. Ein Versuch über den Politiker und Privatmensch Willy Brandt.“ lesen wird. Im Anschluss an die Lesung von Peter Brandt bleibt noch ausreichend Raum für einen Gedankenaustausch, der vom Geislinger Landtagsabgeordneten Sascha Binder moderiert wird.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt vom Saxophonquartett „Set of Four“.

 

01.09.2016 in Landespolitik

Interview mit Leni Breymaier: Zeit in der Opposition wird uns nicht schwächen

 

Leni Breymaier hat im Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung über ihre Ziele als künftige SPD-Landesvorsitzende gesprochen und über die Fehler der neuen grün-schwarzen Landesregierung. Das Gespräch führte Sören S. Sgries.